Aktuelle Themen & Neuigkeiten

Comment

Aktuelle Themen & Neuigkeiten

Seit unserem letzten Schreiben sind wieder einige Monate vergangen und wir hoffen, dass euch dieser Brief gesund und wohlbehalten erreicht. Nachfolgend möchten wir euch gerne mit aktuellen Themen und Neuigkeiten aus unserem Weingut versorgen und wünschen viel Spaß beim Lesen.

Ende März durften wir zusammen mit unseren Edesheimer Winzerkollegen eine schier überwältigende Besucherzahl zum Edesheimer Weinexchange begrüßen. Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen hatten die Weinliebhaber die Chance unser Rotweinsortiment zu verkosten. Ein Hingucker - nicht nur geschmacklich - war unser blauer Spätburgunder "Big Bottle", eine Sonderabfüllung aus dem letzten Jahr, von der es noch wenige Exemplare zu erstehen gibt.

Wie ihr wahrscheinlich bereits erfahren habt, gab es in diesem Frühjahr leider wieder starke Frostschäden in der zweiten Aprilhälfte. In der Nacht vom 19. auf den 20. April hat sich eine altbekannte Bauernregel wieder bewahrheitet. Ein klarer Nachthimmel bei dem der Mond gut zu sehen ist und Windstille herrscht, lässt meist auf fallende Temperaturen in der Nacht schließen.

Durch das warme Wetter in den letzten Märzwochen und Anfang April erwachte die Natur in diesem Jahr recht früh. Ebenfalls bei unseren Reben war ein ungewöhnlich früher Austrieb zu beobachten. Dieser Vorsprung wurde uns durch die genannte kalte Nacht zum Verhängnis. Auf dem Bild ist eine junge Rebe unserer Silvaner Junganlage zu sehen, welche durch Temperaturen unter dem Gefrierpunkt beträchtlichen Schaden genommen hat. Das Wasser in den grünen Rebteilen ist gefroren und hat durch die folgende räumliche Ausdehnung die Zellen zerstört, sodass die entsprechenden Teile abgestorben sind.

„Heller Mondschein in der Aprilnacht schadet leicht der Blütenpracht.“

- Bauernweisheit -

In den nächsten Wochen gilt es, die wachsenden Triebe zu ordnen und durch Weinbergsdrähte zu fixieren, sodass auch bei starkem Wind die typische „Wandform“ des Laubs erhalten bleibt. Durch das Heften der Triebe wird eine gut durchlüftete Zone, in der die Trauben wachsen und gedeihen können, gewährleistet. In den späteren Monaten der Traubenreife ist es wichtig, dass die Trauben nach Regen möglichst schnell durch Wind und Sonne wieder abtrocknen, damit diese im Herbst reif und gesund gelesen werden können. Die beschriebene Durchlüftung ist uns sogar so wichtig, dass wir im Juni, kurz nach der Blüte unnötige Blätter entfernen und so die Durchlüftung verbessern. Gleichzeitig wird durch frühen Sonnenkontakt die Beerenhaut widerstandsfähiger gemacht. 

Neuigkeiten

gibt es auch was unseren Riesling Winzersekt betrifft. Seit ein paar Tagen ist unser 2015er Jahrgang degogiert und macht im Glas richtig Spaß. Der typisch fruchtige Winzersekt weiß in den Geschmacksrichtungen brut, trocken und auch halbtrocken zu begeistern. Als ein perfekter Begleiter für Feierlichkeiten jeglicher Art präsentiert er sich in moderner Ausstattung zum erschwinglichen Preis von 7,20€ je Flasche. 

Comment

Sommer, Sonne, Sonnenschein? - Unser Jahr 2016

Sommer, Sonne, Sonnenschein? - Unser Jahr 2016

Die Ernte 2016 liegt seit einigen Tagen hinter uns. Das Laub färbt sich herbstlich, die Blätter beginnen zu fallen, die Vegetation bereitet sich auf den Winter vor.

Auf dem obigen Bild haben wir diese Herbstimpressionen für Sie festgehalten. 

Für uns geht ein Jahr zu Ende, welches extremer nicht hätte sein können.
Vielfach wurde der Jahrgang 2016 aufgrund des kühlen Frühlings und des nassen Frühsommers schon abgeschrieben, bevor die Qualität der Ernte überhaupt absehbar war. Bereits im Juni hatten wir mit 487mm die Gesamtsumme an Niederschlägen aus 2015 überschritten, was nicht nur uns Winzer, sondern die gesamte Landwirtschaft vor erhebliche Schwierigkeiten gestellt hat. (Vgl. 2015 – 438mm Niederschlag)


Anhaltende Hochdruckgebiete mit einhergehender Trockenheit brachten uns dann den ersehnten Umschwung. Vor allem die Sonnenstunden im August haben uns im weiteren Jahresverlauf geholfen, den Vegetations- und Reiferückstand vollständig aufzuholen, um pünktlich zur Lese Trauben mit außerordentlicher Qualität ernten zu können. Neben der wunderbaren Aromatik gesunder Trauben zeigen auch die optimalen Säurewerte und die Mostgewichte, dass wir große Weine aus diesem Jahrgang erwarten können.

Viele der noch jungen Weine, die es in den nächsten Jahren zu entdecken gilt, befinden sich zurzeit noch im Reifeprozess auf der Vollhefe. Durch die Freisetzung wertvoller Mannoproteine und Aminosäuren, welche sensorisch aktiv sind und zu Körper sowie Mundfülle beitragen, spricht man der Hefe eine geschmacksverstärkende Wirkung zu.

Auf unserer neuen Weinliste finden Sie bereits einige Vertreter des Jahrgangs 2016. Beim Verkosten der Weine werden Sie feststellen, dass diese schon erstaunlich fruchtig und reif wirken. Machen Sie sich selbst ein Bild von unserem 2016er Grauburgunder Classic und unserem 2016er Spätburgunder Blanc de Noir.

Bemerkenswert präsentiert sich zurzeit unser 2015er Sauvignon Blanc, was unter anderem durch die Goldprämierung der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz unter Beweis gestellt wird.

Es ist uns eine Freude, Ihnen einen Neuzugang auf unserer Weinliste präsentieren zu dürfen: Erstmals haben wir einen selektierten Teil unseres 2014er Spätburgunders in jungen Barriques ausgebaut. Dieser kräftige und charaktervolle Rotwein, getauft auf den Namen Spätburgunder Réserve, besticht nicht nur durch seine kräftige Farbe und Harmonie. Auch in den kommenden Jahren weiß dieser Wein mit zunehmender Flaschenreife zu begeistern.  Parallel haben wir unseren 2014er Blauen Spätburgunder trocken in Magnum-Flaschen abgefüllt.  Diese können Sie mit der Bestellnummer 1420-M zu je 14,-€ je 1,5l. Flasche erwerben. In Kombination mit einem passenden Präsentkarton bieten wir Ihnen hiermit eine ganz besondere Geschenkidee für die anstehenden Festtage

Es ist uns eine Freude, Ihnen einen Neuzugang auf unserer Weinliste präsentieren zu dürfen: Erstmals haben wir einen selektierten Teil unseres 2014er Spätburgunders in jungen Barriques ausgebaut. Dieser kräftige und charaktervolle Rotwein, getauft auf den Namen Spätburgunder Réserve, besticht nicht nur durch seine kräftige Farbe und Harmonie. Auch in den kommenden Jahren weiß dieser Wein mit zunehmender Flaschenreife zu begeistern. 

Parallel haben wir unseren 2014er Blauen Spätburgunder trocken in Magnum-Flaschen abgefüllt.  Diese können Sie mit der Bestellnummer 1420-M zu je 14,-€ je 1,5l. Flasche erwerben. In Kombination mit einem passenden Präsentkarton bieten wir Ihnen hiermit eine ganz besondere Geschenkidee für die anstehenden Festtage

Unser Frühjahr 2016

Unser Frühjahr 2016

Auf der folgenden Seite findet Ihr wie gewohnt Aktuelles und Interessantes zum Thema Wein. Gerne möchten wir Euch mit ausgewählten Fotos Eindrücke aus unserem Weingut zukommen lassen und wünschen viel Spaß beim Lesen.

Klimatisch war bereits der Start in das Jahr 2016 etwas ungewöhnlich, da aufgrund der milden Temperaturen im Dezember bereits kurz nach dem Jahreswechsel die ersten Blüten an Mandelbäumen und Schneeglöckchen zu sehen waren. Bedingt durch kühleres Wetter im Februar und März wurde dieser Vorsprung etwas gebremst und für die meisten Pflanzen begann die Vegetation erst vor wenigen Wochen. Auch unsere Weinberge schimmern mittlerweile in einem leichten Grün und erwachen nach der langen Winterpause.

In den nächsten Tagen bepflanzen wir auch unsere Junganlagen mit neuen Reben. Durch diese seltene aber regelmäßige „Verjüngungskur“ stellen wir sicher, dass der Durchschnitt unserer Weinberge im besten Alter bleibt. Diese Prozedur findet ungefähr alle 30 bis 40 Jahre statt. Vergleicht man diesen langen Lebenszyklus mit dem Arbeitsleben eines Winzers so wird deutlich, dass hier mit großer Sorgfalt geplant und natürlich auch gepflanzt werden muss. Für ein gutes Wachstum der jungen Reben ist die Bodengesundheit ebenso wichtig wie der richtige Pflanzzeitpunkt. Durch genügend Niederschläge soll der sogenannte Bodenschluss erlangt werden, damit die Wurzeln der Reben Wasser und wichtige Mineralien aus dem Boden aufnehmen können. Da jedoch insbesondere im Früh- und Hochsommer ausreichender Regen ausbleibt, müssen wir die jungen Pflanzen regelmäßig mit dem wichtigen Lebenselixier versorgen. Nach sorgsamer Pflege und viel Handarbeit ist es frühestens nach drei Vegetationsperioden möglich, den „Jungfernertrag” zu ernten. Erst dann haben die Reben genug Kraft und Vitalität, um ihre ersten Früchte zu tragen, die wir zu unseren Weinen ausbauen können.

Ein Höhepunkt in diesem Jahr war der 23. Februar, an dem die kleine Frieda Elma das Licht der Welt erblickt hat. 

Ein Höhepunkt in diesem Jahr war der 23. Februar, an dem die kleine Frieda Elma das Licht der Welt erblickt hat. 

Auch im Weinkeller hat sich während des Winters viel getan. So wurden die Weißweine des Jahrgangs 2015, die in den letzten Monaten zusammen mit der eigenen Hefe im Weinkeller gereift sind, von dieser getrennt und vor einigen Tagen ein großer Teil davon in Flaschen abgefüllt. Die Meisten unserer Rotweine dürfen noch etwas länger heranreifen, bevor sie ihren Weg ins Weinglas finden. Der neue Jahrgang hat sich, wie erwartet, prächtig entwickelt. Obwohl der Witterungsverlauf der Vegetationsperiode 2015 überdurchschnittlich warm und trocken war, sind bei uns Weine mit einem kühlen Charakter, mit einer angenehm präsenten Säure und einer klaren Sortentypizität entstanden. Besonders unseren 2015er Sauvignon Blanc und unseren 2015er Silvaner von der Ilbesheimer Kalmit möchten wir Euch als unsere Favoriten für den Sommer empfehlen.

Über einen Besuch bei uns im Weingut würden wir sehr freuen! Ihr habt hier die Möglichkeit unser komplettes Sortiment näher kennenzulernen und den Wein direkt mitzunehmen.

Herzliche Grüße
Euer Weingut Erich Braun & Söhne

SCHMECKEN - VERGLEICHEN - GENIESSEN

Comment

SCHMECKEN - VERGLEICHEN - GENIESSEN

Am Samstag, den 19.3.2016 startet am  Rathaus, um 14:00 Uhr die diesjährige Edesheimer Weinexchange.

Unter dem Motto "Bouquet" könnt Ihr eine Vielzahl an Weinen, wie z.Bsp. Sauvignon Blanc, Gewürztraminer, Scheurebe, Morio-Muskat und vieles mehr verkosten.

Tickets könnt ihr euch unter www.edesheimer-weinexchange.de online sichern.

Auch unser Weingut ist natürlich wieder mit von der Partie. Wir freuen uns, Euch in gemütlichem Ambiente bei Wein & kulinarischen Köstlichkeiten begrüßen zu dürfen.

Euer Weingut Erich Braun & Söhne

 

Comment

Von der Sonne verwöhnt - Die Lese 2015

Von der Sonne verwöhnt - Die Lese 2015

Es gibt wieder einige Neuigkeiten, über die wir gerne berichten möchten. Vor wenigen Wochen konnten wir bereits die für uns spannendste Zeit im Jahr – die Weinlese – sehr gut meistern und erfolgreich abschließen.

Die Aufnahme stammt vom 12. September 2015, dem Tag des Lesebeginns bei uns im Weingut. Das Wetter mit kühlen 7°C und strahlendem Sonnenschein war wunderbar für die Lese unserer Phoenix Trauben und bot einen perfekten Einstieg in die Weinernte.

 

Zusammenfassend lässt sich bereits heute feststellen, dass die optimalen klimatischen Bedingungen während des Jahres beste Voraussetzungen für einen ausgezeichneten Jahrgang bieten. Nach einem sonnigen Lesebeginn folgten einige Hoch- und Tiefdruckgebiete, die relativ viel Regen mit sich brachten, der jedoch aufgrund der gesunden Trauben keine Auswirkungen auf die Qualität des Lesegutes hatte. Im Anschluss bestimmten Hoch „Netti“ und Tief „Oliver“ bis Anfang Oktober das Wetter und förderten durch kühle und trockene Luft eine ideale Reife unserer Trauben. Dank dieser Wetterbedingungen lagern bei uns im Weinkeller fast ausschließlich Weine in Kabinett- und Spätlesequalität.

Besondere Freude bereitete uns dieses Jahr unser Ortega Weinberg, in dem wir mit sensationellen 161° Grad Öchsle Mostgewicht, seit über zehn Jahren, wieder eine Trockenbeerenauslese von Hand ernten konnten. Neben dieser Besonderheit befinden sich noch viele weitere junge Weine im Reifeprozess, die es dann in den nächsten Jahren zu entdecken gilt. Unsere Aufgabe ist nun, durch eine gekühlte Vergärung, die im Weinberg entstandene Typizität – das Zusammenspiel von Boden und Klima – zu erhalten und im Wein optimal zur Geltung zu bringen. Durch eine sorgfältige Auswahl der Hefe schaffen wir es, die unterschiedlichen Aromen der Rebsorten optimal herauszuarbeiten.

 

Nicht nur die Traubenlese ist dieses Jahr besonders gut verlaufen, auch während der Apfelernte gab es nichts zu beanstanden. Die Äpfel konnten aufgrund der idealen Wetterlage sehr gut reifen und ihr volles Geschmackspotenzial entfalten. Wie bereits in den letzten Jahren haben wir einen kleinen Teil davon zu Apfelchips weiterverarbeitet, die man als kleinen Snack zwischendurch oder als gesunde Leckerei vernaschen kann. Die Äpfel werden dabei in dünne Scheiben geschnitten und dann anschließend mehrere Stunden getrocknet. Auf diese Weise entsteht ein intensiver Geschmack ganz ohne Zusätze, wie beispielsweise Zucker. Den 90g Beutel  könnt Ihr ab sofort für 2,50 bei uns bestellen. Selbstverständlich gibt es unsere Äpfel für die Liebhaber der knackigen und saftigen Variante auch wie immer frisch und unverarbeitet in verschiedenen Sorten.

Comment

Herzlich willkommen - Neue Website

Liebe Freunde unseres Weinguts,

Unsere neue Website ist seit kurzem online und wir freuen uns, dass wir Euch hier viele neue Bilder und aktuelle Eindrücke zeigen können.

Wir wünschen Euch viel Spaß beim Lesen und Stöbern!

Euer Weingut Erich Braun & Söhne

Comment